Ozon wirkt 20x stärker als Chlor

Umweltfreundliche Reinigung mit Ozon

Vielfach ist es bei der Wasseraufbereitung notwendig, schnellere Ergebnisse zu erzielen. Dann oder auch wenn besonders starke Verschmutzungen vorliegen, kommt daher auch Ozon zum Einsatz. Dieses gilt als starkes und gleichzeitig umweltfreundliches Oxidationsmittel und unterstützt damit den biologischen Reinigungsprozess bei der Abwasseraufbereitung. Gerade im Rahmen industrieller Prozesse bei der Aufbereitung gewerblich genutzter Abwässer kann Ozon eine wichtige Aufgabe erfüllen und die Reinigung beschleunigen. In Kombination mit dem BALS Liquid System wird das Ozon über die geniale Vortex Technologie eingemengt und ist damit effektiver als jegliche Venturi-Dosierung.

Vorteile von Ozon in der Wasseraufbereitung

Die Nutzung von Ozontechnik in der Abwasseraufbereitung bringt zahlreiche Vorteile mit sich. So sorgt es für eine Reduktion der CSB-Fracht und verbessert die Flockulations- und Filtrationseigenschaften. Neben einer AOX-Reduktion ist das Ozon auch geeignet, um eine schnelle Entfärbung und Geruchsbeseitigung herbeizuführen. Schließlich ist als Ergebnis der Wasseraufbereitung Wasser gewünscht, das in Optik, Geruch und Qualität hohen Ansprüchen genügt. Zudem werden Gas und Fluid dank des Ozons besser homogenisiert und eine 99-prozentige Desinfektion möglich.

 

Erfahrung & Entwicklung

Das ist die Ozontechnik

Ozontechnik: Eine umweltfreundliche Alternative

Wasser ist eine wertvolle Ressource. Speziell Industriebetriebe, die diesen Rohstoff in großen Mengen benötigen, sind angehalten, sorgsam damit umzugehen und dieses in unbedenklicher Form wieder in den Kreislauf einzuspeisen. Konventionelle Abwasseraufbereitungsanlagen setzen dabei auf Methoden, die zum einen keine restlose Reinigung und Desinfektion erzielen können oder zum anderen auf starke chemische Zusätze setzen. Letztere bringen nicht nur hohe Kosten und teils auch höheren Wartungsaufwand der Anlagen mit sich, sondern sind auch ein großes Problem für die Umwelt. Denn viele dieser Stoffe dienen zwar der Reinigung des Wassers, gelangen jedoch in die Natur und können dort nicht mehr abgebaut werden. Anders ist es beim Ozon. Dieses zerfällt in der Natur lediglich in Sauerstoff, welcher für die Umwelt bedenkenlos ist. Daher steht mit Ozontechnik eine Wasseraufbereitungstechnik zur Verfügung, die effizient ist und gleichzeitig die Umwelt schont.

Anwendungsgebiete der Ozontechnik

Moderne Ozontechnik zur Wasseraufbereitung kommt nicht nur in Anlagen zur Reinigung von Abwässern zum Einsatz, sondern auch überall dort, wo die Entstehung von Keimen im Wasser unterbunden werden soll. So beispielsweise auch in Kühltürmen, wo das Ozon zur Korrosionssicherheit eingesetzt wird und nachhaltig entkeimt. Speziell die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, aber auch Krankenhäuser und öffentliche Verwaltungen setzen bereits auf die fortschrittliche Technik.

 

 


    Durch Absenden des Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.


    Cookie Consent mit Real Cookie Banner